Sichere Wege zurück zum Erfolg

Existenzielle Fragen begleiten bilanzielle Neuausrichtungen. Umso wichtiger sind richtige Antworten und pragmatische Lösungsansätze im Interesse der Mandanten. Gute Refinanzierungen und Finanzrestrukturierungen sind ausgewogen und fair. Sie erreichen eine zukunftsfähige Reorganisation der relevanten Kapital- und Gesellschafterstrukturen bei gesicherter Liquidität.

Das „Restrukturierungskarussell“ ist manchmal unberechenbar und eigenwillig. Transaktionen sind – mehr als bei M&A – multidimensional und multifunktional. Vertrauen in den Finanzberater ist eine wichtige Basis für erfolgreiche Zusammenarbeit. Mit Sicherheit. Für Ihre Zukunft

€90 Mio.

AEG Power Solutions leitet eine Restrukturierung ihres Fremdkapitals mit einem Volumen von insgesamt 90 Millionen Euro ein.  Die Sanierung wird unter anderem mittels eines Schutzschirmverfahrens für die deutsche Tochtergesellschaft umgesetzt.  Freitag & Co beriet und begleitete das Unternehmen durch die Finanzrestrukturierung.

Datum: November 2016
Mandant:
AEG Power Solutions
€431 Mio.

Die Kreditgeber und die Beteiligungsgesellschaft Cinven verständigen sich nach intensiven Verhandlungen auf eine Restrukturierung der 431 Millionen € Kapitalstruktur von JOST.  Durch den Einsatz neuartiger Restrukturierungskonzepte konnten die Mandanten von Freitag & Co ihre Werte sichern und ermöglichten dem Unternehmen gleichzeitig den Fortbestand des Geschäftsbetriebs.

Datum: Januar 2011
Mandant:
GSC Group NIBC Sancaty Advisors

„Der Anfang ist schon die Hälfte des Weges.“

Konfuzius.

€600 Mio.

Absatz- sowie Finanzierungsschwierigkeiten führen zu einer Schieflage der Praktiker AG.  Vor diesem Hintergrund entwickelt Praktiker ein operatives und finanzielles Restrukturierungskonzept.  Teil des Konzeptes ist die Neuordnung der Verschuldung von insgesamt 600 Millionen Euro.  Freitag & Co beriet die Gläubiger der 250 Millionen Euro Anleihe sowie ihren Gemeinsamen Vertreter bei der Beurteilung des Restrukturierungskonzeptes.

 

Datum: Juli 2013
Mandant:
Anleihegläubiger, Gemeinsamer Vertreter der Anleihe
€90 Mio.

Die SOLARWATT AG nutzt das seinerzeit neue Sanierungsinstrument „ESUG- / Schutzschirmverfahren“ für eine nachhaltige operative und finanzielle Neuaufstellung der Gesellschaft.  Stefan Quandt übernimmt durch eine Investition von 10 Millionen Euro die Mehrheit am Unternehmen.  SOLARWATT war das erste Unternehmen in Deutschland, das sich durch ein Schutzschirmverfahren erfolgreich restrukturierte, und gilt noch heute als das schnellste jemals durchgeführte ESUG-Verfahren.  Freitag & Co erstellte federführend das Restrukturierungskonzept und beriet Stefan Quandt bei der Transaktion.

Datum: Oktober 2012
Mandant:
Stefan Quandt

Freitag & Co gehört insbesondere in diesem Segment zu den führenden Corporate Finance Beratern in Deutschland. Als Experten für Refinanzierung und Finanzrestrukturierung beraten wir Unternehmen, Gesellschafter, Gläubiger, Verwalter und Investoren bei finanziellen Schieflagen. In über 20 großen deutschen Finanzrestrukturierungen haben wir Schulden von über €15 Milliarden umgeschichtet, getauscht, reduziert oder refinanziert.

Mit kreativen Strategien, neuartigen Instrumenten und in vertrauensbasierten Prozessen haben wir dabei immer wieder Strukturakzente und Meilensteine gesetzt. Mit Erfahrung, Kompetenz und außergewöhnlichem Engagement schaffen wir die Grundlagen für die Rückkehr auf die Erfolgsspur, Richtung Zukunft.

Refinanzierung und Finanzrestrukturierung mit Freitag & Co: Schwerpunkte

  • Refinanzierungen
  • Schuldenreduktionen
  • Debt / Equity Swaps
  • Schutzschirm- / Planverfahren
  • Notfinanzierungen

Vorsprung an Wissen: Schneller. Kommunikativer. Kompetenter.

Behalten Sie das Freitag & Co Karriereportal im Auge. Die Dynamik der Branche bringt immer Veränderungen mit sich. Wir wollen kontrolliert gestalten und bewusst entwickeln. Überlegen Sie gut und bewerben Sie sich aus Überzeugung. Lassen Sie sich inspirieren.